Elterninformation

Stand: 11.05.2020

 

2020-05-11 Elternbrief Info Corona (PDF)

2020-04-16 Elternbrief Beiträge während Coronapandemie (PDF)

 

Notbetreuung

Unsere Kita hat natürlich auch während der zweiwöchigen Osterferien geöffnet, aber wie bisher ausschließlich für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten.

  

Coronavirus (COVID-19)

Häufig gestellte Fragen im Rahmen des Betretungsverbots

Im Namen von Frau Staatsministerin Carolina Trautner bedanken wir uns herzlich für Ihren engagierten Einsatz vor Ort. Die Gewährleistung der Notbetreuungen in den Kindertageseinrichtungen ist für die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der weiteren Bereiche der kritischen Infrastruktur von größter Bedeutung. 

Im Folgenden informieren wir Sie über Auslegungsfragen bezüglich der Betretungsverbote, die uns erreicht haben:

Bereiche der kritischen Infrastruktur Für folgende Bereiche hat das StMAS am 17. März 2020 klargestellt, dass sie grundsätzlich zur kritischen Infrastruktur zählen:

  • Lebensmittelversorgung: Hier ist die gesamte Spanne von der Produktion bis zum Verkauf umfasst (z.B. Verkaufspersonal in Lebensmittelgeschäften).
  • Personen- und Güterverkehr (z.B. Lkw-Fahrer, Zugführer, Piloten, Fluglotsen).
  • Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation, z.B. Journalisten in der Berichterstattung, nicht dagegen Freizeit-Magazine).

Für die Kinder, deren Eltern in diesen Bereichen tätig sind, ist eine Notbetreuung zur Verfügung zu stellen, wenn auch die übrigen Voraussetzungen (beschrieben im 330. Newsletter) hierfür vorliegen.Der Freistaat Bayern schließt alle Schulen und Kindertagesstätten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

 

  

Kita-Schließung

Der Freistaat Bayern schließt alle Schulen und Kindertagesstätten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Die Regelung gilt vom kommenden Montag an und vorerst bis zum Ende der bayerischen Osterferien am 19. April.

Eine Notbetreuung soll es nur für ganz wenige Kinder geben: Dann, wenn sie bei einem alleinerziehenden Elternteil aufwachsen, das einen "systemkritischen" Beruf hat. Die Regierung denkt hier an Polizei, Rettungskräfte sowie das Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Altenheimen oder auch Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Für diese Kinder wird es nach Angaben der Minister "Notgruppen" in den Kitas geben.

Am Montag gibt es neue Informationen, ob es in unserer Kita eine Notgruppe geben wird.